Rezepte

Kürbisrisotto mit gerösteten Kichererbsen und Rucola

Jaaaaaaaa die Zeit vergeht. Der Sommer ist fast vorbei und wir bewegen uns mit großen Schritten auf den Herbst zu.

Bei Herbst muss ich immer sofort an Kürbis denken. Überall läuft uns der leckere, widerstandsfähige, gut lagerbare Genosse in allen Farben und Formen über den Weg. Ob am Straßenrand, im Supermarkt oder als Deko in den Schaufenstern.

Der wohl bekannteste ist der Hokkaido, welcher auch die Hauptrolle in meinem neuen Rezept spielt:

 

⤞ Kürbis-Risotto mit gerösteten Kichererbsen und Rucola ⤝

 

Menge für 2 Personen:

Für das Kürbis-Risotto:

200 gr. Risotto Reis

500-800 ml Gemüsebrühe (je nach Reissorte)

200 ml Weißwein

200 ml Kokosmilch

400 gr Hokkaido Kürbis (bereits ausgehöhlt)

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

3 EL Hefeflocken

1 EL Ahornsirup

1 EL Apfelessig

etwas Bratöl zum Anbraten

1 EL Zitronensaft

Salz und Pfeffer

Rucola

 

Für die gerösteten Kichererbsen:

250 gr gekochte Kichererben oder Kichererbsen aus der Dose

1 EL Sojasauce

1 TL Ahornsirup

1 EL Olivenöl (das zum Erhitzen geeignet ist)

½ TL Cayennepfeffer

Salz

 

 

Das Risotto:

↣ Zuerst die Zwiebel, den Knoblauch und den Kürbis klein würfeln.

↣ Anschließend brätst du die Zwiebeln und den Knoblauch in der Pfanne mit dem Bratöl an.

↣ Gebe den Reis dazu und lass ihn kurz mitdünsten. Immer kräftig rühren.

↣ Mit dem Weißwein, der Kokosmilch und 500 ml der Brühe aufgießen, den Kürbis unterheben und dann mit geschlossenem Deckel auf mittlerer Stufe für etwa 30-40 min köcheln lassen (kommt auf den Reis an, er sollte dann gar sein). Immer wieder mal umrühren damit nichts einbrennt. Gib nach Bedarf nach und nach noch mehr Brühe dazu, es kommt ganz darauf an wieviel der Reis aufsaugt.

↣ Anschließend mit Hefeflocken, Ahornsirup, Apfelessig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

↣ Fertig 🙂 Mit frischem Rucola und den Kichererbsen dekorieren.

 

Die Kichererbsen:

↣ Kichererbsen mit allen Gewürzen, dem Ahornsirup, der Sojasauce und dem Öl mischen und bei 200 Grad für ca. 20-25 min im Ofen backen (am besten mit Grillfuktion, geht aber auch nur mit Umluft) bis sie knusprig sind.

 

 

 

Kürbisrisotto mit Kichererbsen und Rucola

Eisen (Kichererbsen, Hefeflocken, Rucola)

Zink (Hefeflocken, Rucola)

Calcium (Kichererbsen, Hefeflocken, Hokkaido, Rucola)

Protein (Kichererbsen, Risottoreis)

Kalium (Hokkaido, Rucola)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.